Kleine Kondome

Das durchschnittliche mitteleuropäische männliche Glied mißt laut wissenschaftlichen Untersuchungen im erigierten Zustand ca. 14,48 cm in der Länge und ca. 3 bis 4 cm im Durchmesser. Auch Penisse, die bis zu 2,5 cm länger oder kürzer sind oder der Durchmesser etwas variiert, befinden sich in der Norm. Nur vollständig erigierte Glieder können richtig vermessen werden.

Ein Standartkondom ist – je nach Marke – ca. 17 bis 19 cm lang und ca. 5,2 bis 5,6 cm breit. Durch die ennorme Flexibilität des Materials passen diese Präservative 70 % der deutschen Männer. Für größere und längere Glieder gibt es entsprechend größere Kondome, was dem Großteil der Männer auch bekannt ist.

Häufig leiden Männer mit kleineren und schmaleren Gliedern leider fälschlicherweise unter Komplexen und haben Scheu, sich über weitere Möglichkeiten in ihrer Sexualität und zum Thema Verhütung zu informieren. Insbesondere noch nicht ausgewachsene Männer haben das Problem, dass Standartkondome nicht passen.

Der Markt hat sich aber auch zwischenzeitlich dieses Themas angenommen:

Sitzen Kondome nicht richtig, liegt es selten an der Länge des Gliedes, sondern am Umfang. Aus diesem Grund gibt es kleinere und schmaler Kondome mit Breiten zwischen 4,6 und 5,2 cm. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf dem festen Sitz des Präservativs, insbesondere am hinteren Ring. Sitzt das Kondom zu locker, besteht die Gefahr des Abrutschens. Die Länge des Kondoms ist bei kleineren Penissen nicht so ausschlaggebend, da es ausreicht, das Kondom so weit wie möglich abzurollen (bis an das Schambein) oder die Länge durch ein größeres Samenreservoir zu kompensieren. Auch gibt es Kondome, die hinter der Eichel tailliert gearbeitet sind und auch mehr Sicherheit gegen das Abrutschen bieten.

Auch die kleinen Kondome gibt es in verschiedenen Farben, befeuchtet oder mit und ohne Reservoir. Darüber hinaus sind auch diese Präservative diskret verpackt, so daß der Partner nicht sofort einen Größenhinweis auf der Einzelverpackung sehen kann, was dem Kunden vielleicht unangenehm wäre.

Männer oder auch insbesondere Jugendliche mit kleinerem Penis sollten sich nicht scheuen, beim Kauf von Kondomen auch auf die kleineren Varianten zurückzugreifen. Empfehlenswert ist der Kauf kleiner Kondome bei im Internet vertretenen Händlern. Dies aus mehreren Gründen: Der Kauf mittels Internet ist weitgehend annonym und die Internetseiten von Kondomanbietern sind informativ – auch was diverse Präservativgrößen betrifft – gestaltet. Teils kann man nach dem Ausmessen des eigenen Gliedes diese Werte in einen sogenannten Kondomgrößenrechner eingeben, der dann für diese Größe die entsprechenden Kondome anbietet. Auch Probepackungen verschiedener Hersteller für kleine Größen sind erhältlich.

Passgenaue und sichere Kondome schützen nicht nur vor ungewollten Schwangerschaften, sondern sind nach wie vor das einzigste Verhütungsmittel, das gegen HIV und gegen ansteckende Geschlechtskrankheiten schützt.